Noraly van Deursen wurde in den Niederlanden geboren und zog 2005 nach Berlin in Deutschland.

Während des Postgraduiertenstudiums besuchte sie verschiedene Modekurse mit den Hauptdisziplinen Schneiderei und Musterherstellung. Danach besuchte sie die Akademie für Bildende Kunst in Maastricht, wo sie zunächst Modedesign studierte, beschloss jedoch, die visuelle Kommunikation fortzusetzen, an der sie 2006 ihren Abschluss machte.

Die Marke Cyberesque wurde im Jahr 2007 gegründet.

Es kombiniert die dunklen Atmosphären des Undergrounds im Fetisch-Look mit einem avantgardistischen neo-tribalesken Stil. Verwandeln Sie das traditionelle Korsett mit ungewöhnlichen Stoffen und unerwarteten Details in eine neue Form. Es werden nur Materialien von bester Qualität verwendet, insbesondere das Vinyl, das sehr dick ist und keine Falten oder Falten bildet.

Bald gab es Cyberesque-Stände auf verschiedenen Festivals, wie dem Wave Gothik Treffen in Leipzig, der Deutschen Fetischmesse in Berlin, dem Amphi-Festival in Köln und vielen anderen.

Viele Kollektionen werden in Modenschauen bei Veranstaltungen wie dem Londoner Fetischwochenende, Nuit Demonia in Paris, Second Skin in Athen, Wave Gothik Treffen in Leipzig, Tokio Dark Castle in Japan, The Amazing Cabaret Rouge in Nancy und auf verschiedenen Partys auf Ibiza gezeigt. Tel Aviv, Berlin, Amsterdam.

Inzwischen gibt es Cyberesque-Bekleidung in verschiedenen Geschäften auf der ganzen Welt, darunter Shop Untitled - New York (USA), Five & Diamond - San Francisco (USA), Cyberdog - London (UK), The Underground Factory - Bielefeld (Deutschland) und Boutique Bizarre - Hamburg, Deutschland).

cyberesque

visit kalinoor Shop